Samba

Der Samba wurde im vergangenen Jahrhundert durch Negersklaven von Afrika in ihre neue Heimat Brasilien gebracht. Die bekanntesten und reizvollsten Samba-Melodien stammen vom Karneval in Brasilien und sind symbolisch für Fröhlichkeit und explodierende Lebensfreude.
Die tänzerische Grundform liegt in einer wellenförmigen Bewegung durch den Raum mit Wiegeschritten, Rollen, Volta - Drehungen und Promenadenläufen. Die Wellenbewegung entsteht durch das Vor- und Zurückschwingen des Beckens.

Getanzt wird im 2/4 - Takt mit 54 Takten pro Minute.